PD Dr. Eveline Brugger MAS

Studium der Geschichte und Romanistik an der Universität Wien, Magisterium 1995
1995 Absolventin des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung (MAS für Geschichtsforschung und Archivwissenschaft)
Dissertation zu den Beziehungen niederösterreichischer Adelsfamilien zur jüdischen Führungsschicht von den Anfängen bis 1338, Promotion an der Universität Wien 2002

Seit 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für jüdische Geschichte Österreichs, ab 1999 Leiterin des Institutsprojekts „Regesten zur Geschichte der Juden in Österreich im Mittelalter“

Seit 1997 Trainerin am WIFI Wien, 1999-2008 Lehrtätigkeit für die American Heritage Association (Akademisches Auslandsprogramm der University of Portland, Oregon)

Lehrbeauftragte an den Universitäten Wien (2005) und Salzburg (seit 2011)

2015 Habilitation für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Graz

Leiterin der abgeschlossenen FWF-Projekte „Regesten zur Geschichte der Juden in Ostösterreich“ (P21236-G18, 2009-2012), „Regesten zur Geschichte der Juden in Ostösterreich 1387-1404“ (P24404-G18, 2012-2016).

Derzeit Leitung des FWF-Projekts |Regesten zur Geschichte der Juden in Ostösterreich 1405-1418| (P228609-G28)

Forschungsschwerpunkte: Quellen zur Geschichte der Juden im Mittelalter, jüdisch-christliche Interaktion, mittelalterliche Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Österreichische Geschichte des Mittelalters, Historische Hilfswissenschaften, Adelsgeschichte

|mail: Email an Dr. Eveline Brugger|

 

Publikationen

Vorträge