Veranstaltungen

Gesangsworkshop und Konzert

mit Roman Grinberg

Donnerstag, 15.08.2019 – Sonntag, 18.08.2019
Ehemalige Synagoge St. Pölten

Auch im Sommer 2019 leitet Roman Grinberg wieder einen Gesangs-Workshop in der Synagoge St. Pölten. Am Programm stehen dieses Mal Melodien aus den beliebtesten jüdischen Musicals wie „Anatevka“ oder „Mamele“ sowie Lieder jüdischer Volkspoeten (z.B. „Yidl mit’m Fidl“ von Itzik Manger oder „Kinder-Yorn“ von Mordechai Gebirtig).

|Weitere Informationen |zu Ablauf und Anmeldung

Abschlusskonzert
Sonntag, 18.08.2019, 18:00

Das Konzert ist die Abschlußveranstaltung des 4-tägigen Workshops. Dabei werden die TeilnehmerInnen das Erlernte einem breiten Publikum präsentieren.

Eintritt frei.

mehr...

Roman Grinberg ist Sänger, Pianist, Komponist und Arrangeur. Seit 2002 leitet er den Wiener Jüdischen Chor, seit 2013 ist er Intendant des European Jewish Choral Festival, seit 2014 künstlerischer Leiter des Festivals „Wien – Tel Aviv“ und seit 2017 Intendant des Yiddish Culture Festivals. Im kleinen Schtetl Belz in Moldawien mit Jiddisch als Muttersprache aufgewachsen, ist er heute gefragter Seminarleiter und erfahrener Vocal-Coach. In der internationalen Klezmer-Festivalszene gilt er als Experte für alte und neue Jüdische Musik in all ihren Ausprägungen, ganz speziell in Verbindung mit Jazz.

Mit diesem Workshop-Angebot richten wir uns an Menschen, die sich für die jüdische Kultur im Allgemeinen und für Jiddische Lieder im Besonderen interessieren. An erster Stelle steht dabei der Spaß am Singen. Vier Tage intensives Singen erwarten die Teilnehmenden. Willkommen sind dazu AnfängerInnen ebenso wie Fortgeschrittene. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wir erarbeiten gemeinsam neues Repertoire und üben stilsicher Jiddisch zu singen – in der Gruppe ebenso wie Solo. Jeden Tag singen wir von 10.00 bis 13.00 und von 15.00 bis 17.00 Uhr. Am Donnerstag, Freitag und Samstag finden abends Jam Sessions mit offener Bühne in gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre statt. Die Teilnahme an diesen Sessions ist für alle WorkshopteilnehmerInnen freiwillig und kostenlos.

Am Sonntag findet unser gemeinsames Abschlusskonzert in der ehemaligen Synagoge St. Pölten statt, wo wir das Erlernte einem interessierten Publikum präsentieren. Begleitet werden die SängerInnen dabei von professionellen Musikern.

 

 

...weniger

 
 Gesangs-Workshop Synagoge St.Pölten, Roman Grinberg, 2018

Erzählte Geschichte mit Hans Morgenstern

Hans Morgenstern im Gespräch mit Martha Keil und Reinhard Linke

24. September 2019, 18:00
Museum Niederösterreich
Kulturbezirk 5, 3100 Sankt Pölten

 

mehr...

Zeitzeugen-Forum mit Hans Morgenstern
Bis zum Jahr 1938 lebten über 1.000 Jüdinnen und Juden in St. Pölten. Mehr als die Hälfte von ihnen wurde im Holocaust ermordet. Den Eltern von Hans Morgenstern gelang es, mit ihrem 15 Monate alten Sohn und Teilen der Familie 1939 nach Palästina zu flüchten. 1947 kehrten sie nach Österreich zurück. Heute ist er der letzte jüdische Bewohner St. Pöltens.

Im Gespräch mit Martha Keil, Direktorin des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs (INJOEST) und Reinhard Linke (ORF NÖ) erzählt Hans Morgenstern von seiner Kindheit, der schwierigen Rückkehr in das Nachkriegsösterreich und von seinen Sorgen über die gegenwärtige politische Kultur im Land.

Eintritt: EUR 5,00 pro Person (inkludiert den Eintritt in das Museum), GRATIS Eintritt mit der Museum Niederösterreich Jahreskarte
Wir bitten um Anmeldung unter |anmeldung[at]museumnoe.at| oder T +43 2742 90 80 90-998.
Weitere Infos: |www.museumnoe.at|

...weniger

 
Information Museum Niederösterreich

Forschungsfest Niederösterreich

Am 27. September 2019 findet im Palais Niederösterreich in Wien das Forschungsfest Niederösterreich statt.
Von 14 bis 22 Uhr können Interessierte bei freiem Eintritt in Kontakt mit Wissenschaft und Forschung treten.

Auch wir sind mit einem Stand vertreten.

|Information|

 

Gedenkkonzert für Theodor Schreier

Donnerstag, 3. Oktober 2019
Ehemalige Synagoge St. Pölten

Theodor Schreier war einer der Architekten für die St. Pöltner Synagoge. Anlässlich der Enthüllung einer Gedenktafel für ihn und seine Frau Anna – beide wurden in Theresienstadt ermordet – spielt seine Enkelin, die Pianistin Irene Schreier Scott (St. Barbara, USA) mit ihrer Tochter Monica (Cello) und ihrer Enkelin Magali (Violine) Beethoven, Bloch, Dvorak und Janacek.

17:30: Enthüllung der Tafel
18:30: Konzert

Eintritt: freie Spende

 

Lange Nacht der Museen

5. Oktober 2019, 18:00 – 01:00
Ehemalige Synagoge St. Pölten

Programm

mehr...

18.30–19.00 Vortrag
Kriegsende 1918 – Chaos mit Neubeginn?
Christoph Lind

20.00–21.30 Konzert
„Alois“ – Mit Liedern, Chansons, Tangos und Operettenwalzern entführen Ethel Merhaut und Das Trio (Klavier, Trompete, Kontrabass) in die Welt der verlorenen Film- und Unterhaltungsmusik der 1920er- und 30er Jahre.

22.00–22.45 Führung
Die Ehemalige Synagoge und ihre Gemeinde
Martha Keil

Museum des Augenblicks
Eine ganz normale Urkunde aus dem 14. Jahrhundert

Nicht nur für Kinder: Mach einen Button mit deinem hebräischen Namen!
Anmerkung: Eingang barrierefrei, jedoch nicht die WCs!

...weniger

 
Lange Nacht der Museen