Articles and Lectures

Birgit Wiedl:
Anti-Jewish Polemics in Business Charters from Late Medieval Austria. In: Verging on the Polemical: Exploring the Boundaries of Medieval Religious Polemic across Genres and Research Cultures. |medieval worlds. comparative & interdisciplinary studies 7 (2018)|, S. 61-79.
|Download|

 

Martha Keil:
„Zier und Schmuck der Thora“ – Jüdische Ritualobjekte und rituelle Bräuche in mittelalterlichen Quellen Niederösterreichs. In: Elisabeth Loinig, Stefan Eminger, Andreas Weigl (Hg.), Wien und Niederösterreich. Eine untrennbare Beziehung? Festschrift für Willibald Rosner zum 65. Geburtstag. Studien und Forschungen aus dem NÖ Institut für Landeskunde, Band 69. Verlag NÖ Institut für Landeskunde, St. Pölten 2017, 51-68.
|Further Information|
|Download|

 

Eveline Brugger:
Geschützt, geschätzt, verfolgt. Jüdisches Leben innerhalb der christlichen Gesellschaft im Mittelalter. In: Fremd/Vertraut. Zur Geschichte der Juden in Österreich. Themenheft Österreich, hg. von Martha Keil. = Österreich. Geschichte, Literatur (ÖGL), hg. vom Institut für Österreichkunde, 61/2 (2017), 113-126.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Wo Juden wohnen. Die Entwicklung jüdischer Ansiedlung vom Mittelalter bis 1867. In: Fremd/Vertraut. Zur Geschichte der Juden in Österreich. Themenheft Österreich, hg. von Martha Keil. = Österreich. Geschichte, Literatur (ÖGL), hg. vom Institut für Österreichkunde, 61/2 (2017), 100-112.
|Download|

 

Birgit Wiedl, Daniel Soukup:
Die Pulkauer Judenverfolgungen (1338) im Spiegel österreichischer, böhmischer und mährischer Quellen. In: Helmut Teufel, Pavel Kocman und Milan Řepa (Hg.), Avigdor, Benesch, Gitl – Juden in Böhmen und Mähren im Mittelalter. Samuel Steinherz zum Gedenken. Brünn/Prag/Essen 2016, 129-158 (gemeinsam mit Daniel Soukup).
|Download|

 

Birgit Wiedl:
...und kam der jud vor mich ze offens gericht.
Juden und (städtische) Gerichtsobrigkeiten im Spätmittelalter.
In: Mediaevistik. Internationale Zeitschrift für Interdisziplinäre Mittelalterforschung 28/2015 (2016), 243-268. ISSN 0934-7453.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Wer ist Ernustus iudeus? Die schwierige Suche nach Juden in mittelalterlichen Archivbeständen. In: Quellen zur jüdischen Geschichte Niederösterreichs. Die Vorträge des 33. Symposions des NÖ Instituts für Landeskunde, St. Pölten, 19. - 20. November 2013. St. Pölten 2016. (= Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde, Band 58), 37-61.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Daz her Chalhoh von Eberstorf gelten sol Lebmanne dem Juden. Das Archiv der Herren von Ebersdorf als Fundgrube für die mittelalterliche jüdische Geschichte. In: Elisabeth Loinig/Martha Keil (Hg.): Quellen zur jüdischen Geschichte Niederösterreichs. (= Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 58.) St. Pölten 2016, 62-91.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Neighbours, Business Partners, Victims: Jewish-Christian Interaction in Austrian Towns during the Persecutions of the Fourteenth Century. In: Ephraim Shoham-Steiner (Hg.): Intricate Interfaith Networks: Quotidian Jewish-Christian Contacts in the Middle Ages. (= Studies in the History of Daily Life (800-1600) 5.) Turnhout 2016, 267-286.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Smoke in the Chapel. Jews and Ecclesiastical Institutions in and around Vienna during the Fourteenth Century.
In: Philippe Buc, Martha Keil, John Tolan (Hg.): Jews and Christians in Medieval Europe: The Historiographical Legacy of Bernhard Blumenkranz. (= Religion and Law in Medieval Christian and Muslim Societies 7.) Turnhout 2016, 79-94.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Sacred Objects in Jewish Hands. Two Case Studies.
In: Philippe Buc, Martha Keil und John Tolan (Hg.), Jews and Christians in Medieval Europe: The Historiographical Legacy of Bernhard Blumenkranz. Turnhout  2016. (= Religion and Law in Medieval Christian and Muslim Societies 7), 57-77.
|Download|

 

Philipp Mettauer:
Children of the émigrés. The impact of persecution in family memory.
Vortrag auf der Tagung „Children and War: Past and Present“ Third international multidisciplinary conference. Salzburg, 13 – 15 July 2016.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Der Alltag im Geschäft. Aspekte jüdisch-christlichen Zusammenlebens im Spiegel der mittelalterlichen Geschäftsurkunden. In: Tagungsbreicht des 26. Österreichischen Historikertages Krems/Stein, 24. bis 28. September 2012 (= Veröffentlichen des Verbandes Österreichischer Historiker und Geschichtsvereine 25; Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde, Sonderband 2015). St. Pölten 2015, 570-586. |
Download
|

 

Eveline Brugger:
...hat ein hebraisch zettel dabey. Der Umgang mit jüdisch-christlichen Geschäftsurkunden in der spätmittelalterlichen Praxis.
In: Ludger Lieb, Klaus Oschema, Johannes Heil (Hg.): Abrahams Erbe. Konkurrenz, Konflikt und Koexistenz der Religionen im europäischen Mittelalter. (= Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung, Beiheft 2). Berlin/München/Boston 2015, 421-436.
|Download|

 

Martha Keil:
Gelehrsamkeit und Zerstörung. Hebräische Fragmente in österreichischen Handschriften und Frühdrucken.
In: Hanns Peter Neuheuser, Wolfgang Schmitz (Hg.), Fragment und Makulatur. Überlieferungsstörungen und Forschungsbedarf bei Kulturgut in Archiven und Bibliotheken (Buchwissenschaftliche Beiträge, Bd. 91) Wiesbaden 2015, S. 209-222.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Do hiezen si der Juden mesner ruefen. Jüdisch-christliche Geschäftsurkunden als Quellen zur Alltagsgeschichte.
In: Ludger Lieb, Klaus Oschema und Johannes Heil (Hg.): Abrahams Erbe. Konkurrenz, Konflikt und Koexistenz der Religionen im europäischen Mittelalter  (= Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung, Beihefte 2) Berlin-München-Boston 2015, S. 437-453.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Urkunden zum jüdischen Kreditgeschäft im mittelalterlichen Österreich
In: Alfred Haverkamp, Jörg R. Müller (Hg.): Verschriftlichung und Quellenüberlieferung. Beiträge zur Geschichte der Juden und der christlich-jüdischen Beziehungen im spätmittelalterlichen Reich (13./14. Jahrhundert). Peine 2014 (= Forschungen zur Geschichte der Juden A 25), S. 65-82.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Juden in österreichischen seriellen Quellen in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts
In: Alfred Haverkamp und Jörg R. Müller (Hg.), Verschriftlichung und  Quellenüberlieferung. Beiträge zur Geschichte der Juden und der christlich-jüdischen Beziehungen im spätmittelalterlichen Reich (13./14. Jahrhundert). Peine 2014 (= Forschungen zur Geschichte der Juden A 25), S. 123-146.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Von der Ansiedlung bis zur Vertreibung Juden in Österreich im Mittelalter. Beitrag in Eveline Brugger, Martha Keil, Albert Lichtblau, Christoph Lind, Barbara Staudinger: Geschichte der Juden in Österreich. Wien 2006, 2. verb. Aufl. 2013 (= Ergänzungsband zur Reihe "Österreichische Geschichte", hg. von Herwig Wolfram), S. 123-227. 
|Download Beitrag Brugger|

 

Eveline Brugger:
Hetschel und wer noch? Anmerkungen zur Geschichte der Juden in Herzogenburg im Mittelalter
In: Günter Katzler, Victoria Zimmerl-Panagl (Hg.): 900 Jahre Stift Herzogenburg. Aufbrüche – Umbrüche – Kontinuität. Tagungsband zum wissenschaftlichen Symposium vom 22.–24. September 2011 (Sonderpublikation des NÖ Instituts für Landeskunde). Innsbruck/Wien/Bozen 2013, S. 119–137.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Between a rock and a hard place: Rulers, cities, and „their“ Jews in Austria during the persecutions of the fourteenth century.

In: Merrall Price, Kristine Utterback (Ed.): Slay them not: Jews in Medieval Christendom (= Études sur le judaïsme médiéval 60). Leiden/Boston, 2013, p. 189–200.
|Download|

 

Wolfgang Gasser:
Aneignung und Entfremdung von Geschichte(n). Erkenntnisse aus dem Projekt „Sag mir, wo die Juden sind“, am Beispiel St. Pöltens.

In: Medaon. Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung 12/2013, S. 1–16.
|Download|

 

Martha Keil:
Fragments as Objects: Medieval Austrian Fragments in the Jewish Museum Vienna.
In: Andreas Lehnardt and Judith Olzsowy-Schlanger (eds.), Books within Books – New Discoveries in Old Book Bindings, Studies in Jewish History and Culture 42, European Genizah: Texts and Studies 2, Leiden/Boston 2013, S. 311–326.
|Download|

 

Martha Keil:
Judenschutz auf dem Papier? Juden im Herzogtum Österreich 1305–1421.
In: Volker Gallé, Klaus Wolf, Ralf Rothenbusch (Hg.), Das Wormser Passionsspiel. Versuch, die großen Bilder zu lesen. Worms 2013, S. 101–117.
|Download|

 

Martha Keil:
Die Frommen von Aschkenas und die Weisen von Österreich.
In: In: Die SchUM-Gemeinden Speyer – Worms – Mainz. Auf dem Weg zum Welterbe, hg. von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Regensburg 2013, S. 251–268.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Codifying Jews. Jews in Austrian town charters of the 13th and 14th centuries.
In: Merrall Price, Kristine Utterback (Ed.): Slay Them Not: Jews in Medieval Christendom (= Études sur le judaïsme médiéval 60). Leiden/Boston 2013, p. 201–222.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
The Host on the Doorstep: Perpetrators, Victims, and Bystanders in an Alleged Host Desecration in Fourteenth-Century Austria.
In: Albrecht Classen, Connie Scarborough (Ed.): Crime and Punishment in the Middle Ages and Early Modern Age. Mental-Historical Investigations of Basic Human Problems and Social Responses (= Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture 11). Berlin-Boston 2012, p. 299–346.
|Download|

 

Eveline Brugger:
„So sollen die brief ab und tod sein.“ Landesfürstliche Judenschuldentilgungen im Österreich des 14. Jahrhunderts.
In: Eveline Brugger, Birgit Wiedl (Hg.): Jüdisches Geldgeschäft im Mittelalter. Berlin/Boston 2012. (=Aschkenas. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden 20, Heft 2), S. 329–341.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Small Town, Big Business: A Wealthy Jewish Moneylender in the Austrian Countryside.

In: Albrecht Classen (Ed.): Rural Space in the Middle Ages and Early Modern Age. Berlin/New York 2012. (Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture 9), p. 673–684.
|Download|

 

Martha Keil:
Vom Segen der Geldleihe. Zinsennehmen und Steuerwesen in jüdischen Quellen
des spätmittelalterlichen Österreich
In: ASCHKENAS – Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden 20/2, 2010, S. 215-237.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Jüdisches Geld in der Kriegsfinanzierung Friedrichs des Schönen.

In: Eveline Brugger, Birgit Wiedl (Hg.): Jüdisches Geldgeschäft im Mittelalter. Berlin/Boston 2012. (= Aschkenas. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden 20, Heft 2), S. 371–395.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
„Lazarus and Abraham, our Jews of Eggenburg“: Jews in the Austrian Countryside in the Fourteenth Century.
In: Albrecht Classen (Ed.): Rural Space in the Middle Ages and Early Modern Age. Berlin/New York 2012. (Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture 9), p. 685–702.
|Download|

 

Martha Keil:
„Und der Ewige fügte es …“ – Hebräische Quellen zum Dreißigjährigen Krieg.
In: „Individuum und Gemeinde. Juden in Böhmen, Mähren und Schlesien 1520–1848, Jedinec a obec Židé v Èechách, na Moravì a ve Slezsku 1520–1848. Judaica Bohemiae, XLVI (2012), Supplementum, hg. von Helmut Teufel, Pavel Kocman, Alexandr Putík, Iveta Cermanová, 87–105 (deutsch), 275–291 (tschechisch).
|Download|

 

Eveline Brugger:
Minem herren dem hertzogen sein juden – die Beziehung der Habsburger zu „ihren„ Juden im spätmittelalterlichen Österreich
In: 25. Österreichischer Historikertag. St. Pölten 2008. Tagungsbericht (= Veröffentlichungen des Verbands Österreichischer Historiker und Geschichtsvereine 34). St. Pölten 2010, 742–749.
|Download|

 

Martha Keil:
Die mittelalterliche Synagoge als Konstruktionsraum von Öffentlichkeit.
In: Petra Ernst, Gerald Lamprecht (Hg.), Jewish Spaces. Die Kategorie Raum im Kontext kultureller Identitäten. Innsbruck-Wien-Bozen 2010, S. 33–50.
|Donwload|

 

Martha Keil:
Gott, Gemeinde, Mitmensch. Versöhnungsrituale im jüdischen Spätmittelalter.
In: Birgit Johler, Barbara Staudinger (Hg.), Ist das jüdisch? Jüdische Volkskunde im historischen Kontext. Wien 2010 (= Buchreihe der Österr. Zeitschrift für Volkskunde 24, zugleich Sonderdruck aus Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, LXIV/ 113, 349–654), S. 475–495.
|Download|

 

Martha Keil:
„Siehe, du bist mir angeheiligt nach dem Gesetz von Moses und Israel…“ Ehe und Scheidung im Judentum. 

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Liebeslust und Ehefrust an der Karl-Franzens-Universität Graz, gehalten am 28. April 2010
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Die Kriegskassen voll jüdischen Geldes? Der Beitrag der österreichischen Juden zur Kriegsfinanzierung im 14. Jahrhundert.
In: Wolfram Dornig, Johannes Gießauf und Walter M. Iber (Hg.): Krieg und Wirtschaft von der Antike bis ins 21. Jahrhundert. Innsbruck/Wien/Bozen 2010, 241-260.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Laughing at the Beast: The Judensau. Anti-Jewish Propaganda and Humor from the Middle Ages to the Early Modern Period.
In: Albrecht Classen (Ed.): Laughter in the Middle Ages and Early Modern Times. Epistemology of a Fundamental Human Behavior, its Meaning, and Consequences (= Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture 5). Berlin-New York 2010. p. 325–364.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Loans of the father: Business Succession in Families of Jewish Moneylenders in Late Medieval Austria.

In: Finn-Einar Eliassen, Katalin Szende (Ed.): Generations in Towns. Succession and Success in Pre-Industrial Urban Societies. Newcastle upon Tyne 2009, p. 112–129.
|Download|

 

Martha Keil:
Sittsam und mächtig: Jüdische Frauen im Spätmittelalter.
In: Gerald Lamprecht (Hrsg.), „So wirkt Ihr lieb und hilfsbereit ...“ Jüdische Frauen in der Geschichte (CLIO. Historische und gesellschaftspolitische Schriften 8) 2009, S. 35-49.
|Download|

 

Martha Keil:
Christliche Zeugen vor jüdischen Gerichten. Ein unbeachteter Aspekt christlich-jüdischer Begegnung im spätmittelalterlichen Aschkenas.
In: MIÖG 117/2009, S. 272-283.
|Download|

 

Eleonore Lappin:
Tarnname „Linz“, 2009.
|Download|

 

Birgit Wiedl:
Jews and the City: Parameters of Urban Jewish Life in Late Medieval Austria.
In: Albrecht Classen (Hg.): Urban Space in the Middle Ages and the Early Modern Age (Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture 4, Hg. Albrecht Classen und Marilyn Sandidge). Berlin 2009, S. 273–308.
|Download|

 

Martha Keil:
Mobilität und Sittsamkeit: Jüdische Frauen im Wirtschaftsleben des spätmittelalterlichen Aschkenas.
In: Wirtschaftsgeschichte der mittelalterlichen Juden (Hg. von Michael Toch, Schriften des Histori­schen Kollegs München, Kolloquien 71, München 2008), S. 153–180.
|Download|

 

Eveline Brugger, Birgit Wiedl:
...und ander frume leute genuch, paide christen und juden. Quellen zur christlich-jüdischen Interaktion im Spätmittelalter.

In: Rolf Kießling, Stefan Rohrbacher, Peter Rauscher, Barbara Staudinger (Hrsg.), Räume und Wege. Jüdische Geschichte im Alten Reich 1300–1800 (Colloquia Augustana 25). Berlin 2007, S. 285–305.
|Download|

 

Martha Keil:
„Und wenn sie die Heilige Sprache nicht verstehen“. Versöhnungs- und Bußrituale deutscher Juden und Jüdinnen im Spätmittelalter.
In: Language of Religion – Language of the People. Medieval Judaism, Christianity and Islam (Hrsg. von Ernst Bremer/Jörg Jarnut/Michael Richter/David Wasserstein, Mittelalter Studien 11, München 2006), S. 171–189.
|Download|

 

Martha Keil:
Jüdinnen als Kategorie? Judinne in obrigkeitlichen Urkunden des deutschen Spätmittelalters.
In: Räume und Wege. Jüdische Geschichte im Alten Reich 1300–1800 (Hrsg. von Rolf Kießling, Peter Rauscher, Stefan Rohrbacher, Barbara Staudinger, Colloquia Augustana 25). Augsburg 2007, S. 335–361.
|Download|

 

Martha Keil:
Aguna („die Verankerte“): Strategien gegen die Benachteiligung der jüdischen Frau im Eherecht (1400-1700)
In: ASCHKENAS – Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden 17/2007, Heft 2, 2007, S. 323-343.
|Download|

 

Martha Keil, Christoph Lind:
Spurensuche: Das jüdische St. Pölten.

In: DAVID Zeitschrift für jüdische Kultur 19. Jg. Nr. 74 (Dezember 2007), S. 54–55.
|Download|

 

Eleonore Lappin-Eppel:
Das Massaker von Hofamt Priel
aus: Eleonore Lappin, Susanne Uslu-Pauer, Manfred Wieninger, Ungarisch-jüdische Zwangsarbeiter in Niederösterreich 1944/45. St. Pölten 2006 (=Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 45, NÖ Schriften Wissenschaft 167)
|Download|

 

Eleonore Lappin-Eppel:
Die Opfer von Hofamt Priel – Namen, Tagebücher und autobiographische Berichte
aus: Eleonore Lappin, Susanne Uslu-Pauer, Manfred Wieninger, Ungarisch-jüdische Zwangsarbeiter in Niederösterreich 1944/45. St. Pölten 2006 (=Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 45, NÖ Schriften Wissenschaft 167)
|Download|

 

Martha Keil:
„Und sie gibt Nahrung ihrem Haus“. Jüdische Geschäftsfrauen im spätmittelalterlichen Aschkenas.
In: David. Jüdische Kulturzeitschrift, 17. Jg, Nr. 66 (Sept. 2005), S. 54–56
|Download|

 

Eveline Brugger, Birgit Wiedl:
Zwischen Privilegierung und Verfolgung – jüdisches Leben im mittelalterlichen Niederösterreich.

In: David. Jüdische Kulturzeitschrift 17/64 (April 2005), 27–32.
|Download|

 

Eveline Brugger:
Die Judenkontakte Erzbischof Friedrichs III. im Spiegel der Quellen.
In: Salzburg Archiv 30 (2005) 33–43. |Download|

 

Martha Keil:
Public Roles of Jewish Women in Fourteenth and Fifteenth-Century Ashkenaz: Business, Community, and Ritual.
In: The Jews of Europe in the Middle Ages (Tenth to Fifteenth Centuries). Proceedings of the International Symposium held at Speyer, 20–25 October 2002. Hrsg. von Christoph Cluse, Turnhout: Brepols, 2004 (Cultural Encounters in Late Antiquity and the Middle Ages, 4), p. 317–330.
|Download|

 

Martha Keil:
Lilith und Hollekreisch: Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett im Judentum
des deutschen Spätmittelalters.
In: Gabriele Dorffner, Sonia Horn (Hrsg.), Aller Anfang – Geburt, Birth , Naissance. Tagungsband der 5. Wiener Gespräche zur Sozialgeschichte der Medizin (2004), S. 145-160.
|Download|

 

Barbara Staudinger:
Die Resolutionsprotokolle des Reichshofrates (RHR).

In: zeitenblicke, 3 (2004), Nr. 3, [13. 12. 2004].
|Download|

 

Barbara Staudinger:
„Gantze Dörffer voll Juden“. Zur Geschichte der Juden in Niederösterreich 1496–1670/71.

In: David. Jüdische Kulturzeitschrift, Nr. 63 (2004), S. 19–22.
|Download|

 

Eveline Brugger
Sechs hundert marchen silbers, di er uns schuldich was um di Gastewn... Juden als Geldgeber des Salzburger Erzbischofs beim Kauf des Gasteiner Tales
In: Salzburg Archiv 27 (2001), 125–134.
|Download|

 

Martha Keil:
Rituals of Repentance and Testimonies at Rabbinical Courts in the 15th Century.
In: Gerhard Jaritz, Michael Richter (Hrsg.): Oral History of the Middle Ages. The Spoken Word in Context. Krems/Budapest 2001. (= Medium Aevum Quotidianum, Sonderband XII = CEU Medievalia 3.), S. 164–176.
|Download|

 

Martha Keil:
„Petachja, genannt Zecherl“: Namen und Beinamen von Juden im deutschen Sprachraum des Spätmittelalters.
In: Reinhard Härtel (Hg.), Personennamen und Identität. Grazer grundwissenschaftliche Forschungen Band 3 = Schriftenreihe der Akademie Friesach 2 (Graz 1997), S. 119–146.
|Download|